Vergangenes

2022

Auslandturnier Österreich 11.06-12.06

 

Am Vergangenen Wochenende durften die Vierkämpfer Aloisa Müller (VK Zug), Jana Probst (VK Zug), Mira Gabathuler (KV Egnach) und Livia Kuhn (KV Egnach) an den Österreichischen Meisterschafften im Vierkampf in Ampflwang teilnehmen. Voller Energie und Vorfreude ging es am Freitagmorgen vor dem Turnier mit dem Auto los Richtung Österreich, gefahren wurde das Auto durch die Mannschaftsführerin Barbara Koller. Dort angekommen wurden die Zimmer in der Unterkunft bezogen und dann ging es auch schon ab auf die Pferde, welche von einem Naheliegenden Reiterhof zur Verfügung gestellt wurden. Anschliessend gab es ein feines Abendessen in der Unterkunft und alle freuten sich auf ihre Betten.

Der Nächste Tag begann für alle um 7:00 mit einem ausführlichen Frühstück. 

Nach dem Frühstück stand als erstes die Dressur auf dem Programm bei welcher Mira Gabathuler und Aloisa Müller beide den stolzen dritten Platz erkämpfen konnten. Anschliessend fand das Schwimmen in einem Freibad in der Nähe statt. Auch dort konnten sich die Vierkämpfer von Ihrer besten Seite zeigen. Nach den ersten zwei Disziplinen, belegte das Team Schweiz den ersten Platz im Zwischenklassement. Der Tag wurde mit einem Empfang für die Vierkämpfer und einem Abendessen mit allen Mannschaften abgerundet.

 Der letzte Turniertag startete mit dem Laufen, welches auf einer herausfordernden Strecke unter der Morgensonne stattfand. Am Nachmittag stand dann das Springreiten auf dem Programm, bei welchem den Vierkämpfern nochmals tolle Pferde zur Verfügung gestellt wurden. Nach einigen Startschwierigkeiten auf dem Abreitplatz, konnten sich jedoch alle Vierkämpfer beweisen und ihr bestes geben. 

Anschliessend an das Springreiten fand die Preisverleihung statt, bei der die Vierkampf Mannschaft der Schweiz trotz vielen höhen und Tiefen den ersten Platz belegen konnte und auch Mira Gabathuler den Stolzen ersten und Aloisa Müller den super zweiten Platz im Einzelklassement erkämpfen konnten.

 Wir blicken zurück auf drei spannende und Lehrreiche Tage in Ampflwang und bedanken uns für die Gastfreundschaft der Österreicher. Ebenfalls bedanken wir uns bei Barbara Koller für das Begleiten und Führen der Mannschaft. 

GV 05.05.2022

 

Am 5.5.2022 abends fand im Restaurant Edlibacherhof in Edlibach die GV 2022 statt. Speziell war, dass Corona bedingt, über beide Vereinsjahre 2020 und 2021 berichtet wurde.

Präsident Ernst Koller begrüsste 16 Anwesende, weiter 16 Vereinsmitglieder hatten sich leider abgemeldet.

Dem Vorstand wurde einstimmig, auf Antrag des Revisors Joachim Hürlimann für beide Jahre Décharge erteilt. Das Vereinsjahr 2020 war wegen Corona sehr eingeschränkt. Qualiturnier und Vierkampflager konnten nicht durchgeführt werden. Die Trainings fanden mit grossen Auflagen dennoch statt. Finanziell gab es leider einen Verlust. 

Das Vereinsjahr 2021 war immer noch Corona geprägt. Trotzdem konnte ein grossartiges, eintägiges Qualiturnier durchgeführt werden. Dieses und eine Corona Soforthilfe des Kantons haben dazu beigetragen den Verlust des Vorjahres wieder mehr als wettzumachen.

Die grosse Arbeit der Trainer Martin Birrer, Gregor und Christian Bruhin, Tamara Hürlimann und Barbara Koller wurden mit herzlichem Applaus gewürdigt.

2021 wurden Lisa und Aloisa ins Schweizer Vierkampfkader aufgenommen.

Die Vereinstrainerin Barbara Koller stellte das Jahresprogramm 2022 vor. Das Mitmachen aller wird für Wings for Life (8.5.), die Qualiturniere (unseres am 18.6) und die SM (1./2.10. in Cham) erwartet. Die dazu notwendigen Trainings sind ebenfalls Pflicht. 

Der von Michelle Brauch erstellte Film «Vierkampf eine vierseitige Sportart» wurde vor dem Essen vorgeführt und fand grosse Anerkennung.

Ein feines Nachtessen hat den GV Abend würdig abgeschlossen.

2021

Vierkampfturnier Cham  25.09-26.09 2021

Am 25. und 26. September fand in Cham das Turnier des Reitverein Lorze statt. Die Vierkampfmannschafft Zug war mit einem 
A-Team, einem B-Mixed Team und einem Einsteiger Mixed Team am Start.
Am Samstag fanden wie üblich die zwei Disziplinen Laufen und Schwimmen statt. In beiden Disziplinen konnten sich unsere Vierkämpfer von der besten Seite zeigen. Im laufen konnten sich Aloisa Müller und Liviana Honegger in den Kategorien B und A über 3 Kilometer den ersten und zweiten Platz sichern. Auch im Schwimmen konnten sich die Vierkämpfern Lisa Lipp, Liviana Honegger und Aloisa Müller mit Topzeiten einen  Podestplatz sichern. Nach einem leckeren Znacht auf der Reitanlage und gemütlichem Beisammensein ging es für alle Nachhause ins Bett.
Nach einer kurzen Nacht ging es für alle Früh am Morgen ab zum Reitstall Baregg, wo wir nach einem kurzen Frühstück bereits die Pferde Putzen und auf den Abreitplatz  für die Dressur mussten. Alle Teams konnten sich in der Dressur von ihrer besten Seite zeigen und das A-Team besetzte nachdem ersten drei Disziplinen im Zwischenklassement den ersten Rang. Am Nachmittag stand dann das Springreiten auf dem Programm, bei welchem jeder Vierkämpfer sein Bestes gab. Anschließend fand dann die Siegerehrung statt. Das A-Team konnte sich nach allen Disziplinen über den stolzen 2.Platz freuen.

Vierkampftraining Affoltern 08.05.2021

 Am 8. Mai wurde in  Affoltern anstatt eines Vierkampfturniers ein Vierkampftraining durchgeführt. Begleitet von Springtrainer Urs Wächter ist der Vierkampf Zug mit 2 Teams in den Disziplinen Dressur und Springen vertreten gewesen. Das Wetter war Perfekt und Reiter sowie auch Pferde konnten sich von ihrer besten Seite zeigen und dementsprechende Ergebnisse erzielen. Ein Grosses Dankeschön an Urs Wächter für die Betreuung, Nathalie Oliver für das Diktieren des Dressurprogrammes und Sven Probst für das Fahren der Vierkämpfer.

2020

Schweizermeisterschaften Eiken 26.09-27.09 2020

Vom 26. bis am 29. September fanden in Eiken (AG) die diesjährigen Schweizermeisterschaften stat. Teilgenommen haben im A Lisa Lipp, Nina Lipp und Aloisa Müller welche im Mannschaftsklassement den 6. Platz belegten, sowie die Einsteiger Victoria Niederberger und Jana Probst für Vierkampf Zug-See und Natan Blank für Vierkampf Zug-Zimbel welche im Mannschaftsklassement den sensationellen 1. und 4. Platz belegten.
Auch die Vereinsmitglieder Michelle und Andrea Brauch haben erfolgreich am Quatrotest Teilgenommen und den stolzen 3. und 6. Platz besetzt. In diesem Jahr mussten wir leider Nina Lipp von den Junioren verabschieden, was die Siegerehrung sehr Emotional gestaltete. Es war trotz Wetterumschwung und Coronaeinschränkungen ein gelungener Saisionabschluss, den wir anschliessend gemeinsam bei einem gemütlichem Abendessen im Restaurant Szenario in Steinhausen noch gebührend Feierten.