Sportart Vierkampf

 

Vierkampf ist eine Mannschaftssportart, bestehend aus vier Teildisziplinen:

 

 • Mannschaftsdressur

 • Springreiten

 • Schwimmen

 • Laufen

 

Die Mannschaft besteht jeweils aus vier Athleten. Jeder und jede hat alle Teildisziplinen zu absolvieren, wobei allerdings nur die drei besten Resultate pro Disziplin in die Wertung kommen. 

Die zu absolvierende Laufstrecke besteht aus drei Kilometern Geländelauf. Zu schwimmen hat jeder fünzig Meter Freistil.
Besonders aussergewöhnlich ist das Reiten, denn hier bringt jede Mannschaft zwei eigene Pferde mit ans Turnier und kriegt pro Reitdisziplin zwei Pferde zugelost.

Der Springparcours besteht aus circa zehn Hindernissen mit einer Hindernishöhe von 80 bis 90cm. Gewertet wird der Parcours nach Springstil und Hindernisfehlern, jedoch ohne Zeitmessung.

Das Programm der Dressurprüfung wird nicht wie üblich einzeln geritten, sondern vom ganzen Team in einer Quadrille vorgeführt – für Pferd und Reiter eine äusserst anspruchsvolle Aufgabe.

Springreiten