Vierkämpfer waren erfolgreich im Ausland

Internationales Vierkampf-Turnier in Ansbach (D)

Vom 27.-29. April fanden in Ansbach die fränkischen Vierkampf-Meisterschaften statt. Die Kadermitglieder Michael Bruhin (17), Dominik (15) und Leonie Chaix (16) sowie Lisa Lipp (15) vom VK Zug, Demian (15) und Elena Eugster (13) vom VK Egnach durften die Schweiz an diesem Turnier vertreten.

Die Ausbeute war gross:

  • Sieg in der Mannschaftswertung für das Team aus Zug
  • 2. Rang für Leonie Chaix in der Einzelwertung
  • 3. Rang für Dominik Chaix in der Einzelwertung
  • 2. Rang für Elena Eugster in der Einzelwertung Nachwuchs
  • 5./9./11. Rang für Lisa Lipp / Michael Bruhin / Demian Eugster
  • Auszeichnung für Leonie Chaix für die beste Dressur, Note 8.2

Nach der Anreise am Freitag und Zimmerbezug im Landesleistungszentrum in Ansbach hatten die Vierkämpfer Gelegenheit, die Pferde zu reiten. Die Schweizer wurden von Lisa (vom LLZ) vorzüglich betreut und bekamen sechs Top-Pferde zur Verfügung gestellt. Dafür herzlichen Dank an das LLZ. Der Reitlehrer Klaus Eikermann gab den jungen Reitern noch wertvolle Tipps und war auch das ganze Wochenende sehr besorgt um uns.


Die erste Disziplin, das Laufen, war sehr anstrengend. Die Geländestrecke forderte den Junioren alles ab und war mit den vielen Steigungen und den verschieden Bodenverhältnissen sehr anspruchsvoll. Trotzdem kamen Dominik und Michael als erste ins Ziel.

 

Die Dressuraufgabe haben die „Zuger“ nahezu perfekt vorgestellt und wurden mit hohen Noten belohnt. Mit 7.5 und 7.4 reihten sich nebst Leonie auch Lisa und Dominik unter die ersten 5 Ränge.


Bild:

Team Zug mit den beiden Dressurpferden von Lisa und Leonie (rechts)

 

Am Sonntagmorgen sorgte vor allem Dominik im Schwimmbad für eine Ueberraschung. Mit der schnellsten Zeit von 31.5 holte er sich das Maximum von 1000 Punkten! Auch die übrigen Teammitglieder lieferten mit 937 / 890 / 870 Punkten beachtliche Resultate.

 

Im abschliessenden Parcours zeigten sich alle Schweizer nochmals von der besten Seite. Mit drei Nullfehlerritten und sehr hohen Stilnoten (Leonie 8.3 / Michael 7.4) war ihnen der Sieg sicher.

 

Demian Eugster konnte bei seinem ersten Auslandturnier viele Erfahrungen sammeln und kam auf den 11. Schlussrang.

 

In der Kategorie Nachwuchs konnte die erst 13-jährige Elena in allen Disziplinen überzeugen. Nach je einem 2. Rang im Laufen und Schwimmen, einer 6.8 in Dressur und 6.7 im Springen holte sie sich in der Gesamtwertung den ausgezeichneten 2. Schlussrang.


Das Schweizer Team bekam viel Lob für die tadellose Betreuung der Gastpferde. Der gute Teamgeist unter den sechs Junioren war das ganze Wochenende zu spüren und widerspiegelt die hervorragenden Leistungen.


Mannschaftsführerin Silvia Kuri

 


Vrnl:  Michael Bruhin, Lisa Lipp, Leonie Chaix, Dominik Chaix, Demian Eugster, Elena Eugster